Schlagwort-Archive: Steam

Kerbal Space Program

Kerbal Space Program (KSP) bald auch bei Steam

Wie im Entwicklerblog zu lesen ist, wird der Space Simulator Kerbal Space Program bald auch bei Steam zu haben sein. Und zwar für PC, Mac und Linux. Weiter unten im Blogpost wird auch die Frage geklärt, ob Nutzer, die das Game/Simulator bereits gekauft haben es aber lieber über Steam installieren und aktuell halten wollen, neu kaufen müssen. Antwort: „Nein.“:

Q: If I’ve already bought the game on the KSPStore, can I switch over to Steam?
A: The answer to that is Yes, but not right now. We are going to set up a system on our store where you’ll be able to get a Steam key for KSP provided you already have purchased the game. However, we are still working on the exact details of this feature, so it’ll likely be a while until that’s set up. We’ll of course let you know when that becomes available.

Tolle Sache, wie ich finde. Hier noch ein Video zum Thema:

 

„Closed Beta“-Meldung in Steam für Linux

Wer wie ich ein wenig ungeduldig war und sich den Steam-Client für Linux vor Öffnung der Beta-Phase heruntergeladen hat, der kann sich vielleicht immer noch nicht anmelden und starrt weiter auf die Meldung mit …closed Beta… etc. Mir erging es auf jeden Fall so. Damit diese Meldung verschwindet, muss man den Client deinstallieren und im persönlichen Ordner die Verzeichnisse Steam und .steam löschen (die Ansicht für verborgene Ordner muss mit Strg-H aktiviert werden). Anschließend lädt man sich das Deb-Paket erneut herunter und installiert das Ganze wieder. Wenn man sich dann einloggt, taucht die Meldung nicht wieder auf und man kann nativ unter Linux Titel wie Crusader Kings 2 genießen. Viel Spaß! :-D

Steam für Linux – Betatest gestartet

Am Dienstag Abend startete Valve Software den geschlossenen Betatest für den Linux-Client von Steam. Etwa 1000 Teilnehmer von etwa 60.000 Bewerbern, haben nun die Möglichkeit den Client zu testen. Es wird erwartet, das Valve die Anzahl der Betatester in den nächsten Wochen erhöht. Wer nicht zu den Glücklichen gehört, kann den Client trotzdem installieren. Unter diesem Link kann man ein Debian-Paket herunterladen. Auf meinem System (Ubuntu 12.10) funktioniert die Installation tadellos. Bislang konnte ich mich mit meinem Account anmelden. Jetzt warte ich auf die Authentification-Mail, was bei mir immer ein wenig dauert. Eine Liste der für Linux portierten Spiele findet man übrigens hier.

via