Eigentlich war alles bekannt

Sascha Lobo hat in seiner wöchentlichen Kolumne auf Spon aus dem Archiv des Spiegels einen Artikel von 1989 herausgekramt, indem die neurotische Abhörmanie der USA durch den NSA beschrieben wird. Ausdrücklich wird dort auch der Datenaustausch zwischen deutschen und amerikanischen Geheimdiensten erwähnt. Auch das ZDF-Magazin „Frontal21“ hat am 02.03.2004 in dem Beitrag „Lauschen für Amerika […]

NSA-Direktor Keith B. Alexander aus deutscher Sicht ein Verbrecher?

Einen ganz interessanten Ansatz verfolgt dieser Artikel auf Spon. Danach haben NSA-Direktor Keith Alexander und sein britischer Kollege Sir Ian Robert Lobban aus deutscher Sicht wohl gegen deutsche Gesetze verstoßen. Hier sollen Ankläger den Fall schon prüfen. Na da bin ich ja mal gespannt… ;-)

Prismgate – Amerikanischer Botschafter: „We played by the rules“

Tilo Jung hat vor einiger Zeit mit „Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte“ ein Interviewformat auf Youtube gestartet, indem Politkern Fragen unter diesem Motto stellt. Ich mag diese Interviews sehr und finde dieses Format richtig und wichtig. Wenn ihr es noch nicht kennt, klickt verdammt nochmal auf den Link oben und zieht euch ein paar […]

Zitat des Tages – 01/07/2013

Jürgen Trittin hat heute im ARD-Morgenmagazin ausnahmsweise mal etwas gutes gesagt: „Es ist ja für die Demokratien eigentlich peinlich, dass so jemand, der sich um die Demokratie ja verdient gemacht hat, (…) der nach unserem Verständnis einen massiven Grundrechtsverstoß aufgedeckt hat, bei Despoten Unterschlupf finden muss, die selbst mit den Grundrechten auf Kriegsfuß stehen.“ Außerdem […]

Von wegen ‚Friendly Fire‘, Thomas Oppermann

@ThomasOppermann Sorry, aber DAS ist kein friendly fire. Das ist pure, böse Absicht. — Marc Hannebrook (@marchannebrook) June 29, 2013 In der Wikipedia findet man übrigens hier die Definition von „Friendly Fire“. Und für alle, die nicht wissen worum es geht, hier der Link zum Artikel auf Spon.

Arbeitsbeschaffungsmaßname

@gutjahr Vielleicht sollten wir einfach alle in unseren Emails Schlagwörter verwenden. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. ;) — Sonja Klein (@kleinesobe) June 28, 2013 Wenn die Mails dann auch noch per PGP verschlüsselt sind und die Schlagworte im Betreff stehen, könnte das für die staatlichen Schnüffler richtig in Arbeit ausarten, da ja gerade verschlüsselte Mails interessant für die sind. […]