Schlagwort-Archive: Games

Ich mache jetzt Let’s plays

Seit vielen, vielen Jahren schaue ich mir gerne Let’s plays an. Ich mag das Format sehr und habe bestimmt schon hunderte Stunden anderen beim Zocken zugeschaut.

Irgendwann ist dann bei mir der Wunsch entstanden, auch eigene Let’s plays aufzunehmen. In meinem Youtube-Account finden sich Probeaufnahmen, die mittlerweile fast zehn Jahre alt sind. Gehindert daran hat mich mein damals sehr schwacher PC, ein fehlendes Mikrofon und anständige Software zum Aufnehmen des Gameplays.

Außer der Sache mit dem Mikrofon, haben sich im Laufe der Zeit einige Dinge geändert. Mein aktueller Rechner ist etwas leistungsfähiger und zum Aufnehmen gibt es OBS Studio (https://obsproject.com).

Vor etwa zwei Wochen hat es mich wieder einmal gepackt und ich zeichnete eine weitere Probefolge auf – und dann noch eine. „Das schwarze Auge: Drakensang„. Jeweils etwa 30 Minuten lang. Als ich die mir am nächsten Tag nochmal anschaute, dachte ich mir „Wtf, warum eigentlich nicht“? und veröffentlichte die beiden Aufnahmen bei Youtube:

Irgendwie hatte ich Blut geleckt und nahm noch am selben Tag sieben weitere Folgen auf. Und bestellte ein Mikrofon. Mittlerweile habe ich 17 Folgen veröffentlicht (jeden Tag eine) und bis Folge 28 vorproduziert.

In erster Linie erstelle ich die Let’s plays für mich und nicht für die Klicks. Ich möchte mich dadurch unter Druck setzen, das Spiel endlich einmal bis zum Ende zu spielen. Außerdem habe ich den Eindruck das ich mich mit dem Spiel intensiver befasse. Ich rushe nicht einfach durch, sondern nehme mir Zeit. Muss ich auch, da Drakensang nicht voll vertont ist und ich ca. 95% aller Texte laut vorlesen muss. Bislang macht es riesigen Spaß und ich freue mich jetzt schon auf meine nächste Aufnahmesession.

Auch im Fediverse habe ich mir auf einer Peertubeinstanz einen Kanal erstellt. Auf https://video-cave-v2.de/c/marcs_gamecave veröffentliche ich das Let’s play ebenfalls.

Kerbal Space Program – Kerbalizer für Smartphones erhältlich (Update)

Wer seinen Kerbalastronauten ein individuelles Aussehen verpassen möchte, konnte am Rechner bislang den „Kerbalizer“ für lau auf dieser Seite nutzen. Für 2,- USD ist dort auch eine Version mit erweitertem Funktionsumfang verfügbar.
Seit gestern Nacht kann man sich den Kerbalizer auch aufs Smartphone holen. Bei iTunes kostet er 1,99€ und bei Google Play 1,64€.

Update: Mittlerweile kostet der Kerbalizer bei Apple nur noch 1,79€

Kerbalizer
Kerbalizer
Entwickler: DEPORTED B.V.
Preis: Kostenlos

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

kerbalizer

via

Kerbal Space Program

Kerbal Space Program (KSP) bald auch bei Steam

Wie im Entwicklerblog zu lesen ist, wird der Space Simulator Kerbal Space Program bald auch bei Steam zu haben sein. Und zwar für PC, Mac und Linux. Weiter unten im Blogpost wird auch die Frage geklärt, ob Nutzer, die das Game/Simulator bereits gekauft haben es aber lieber über Steam installieren und aktuell halten wollen, neu kaufen müssen. Antwort: „Nein.“:

Q: If I’ve already bought the game on the KSPStore, can I switch over to Steam?
A: The answer to that is Yes, but not right now. We are going to set up a system on our store where you’ll be able to get a Steam key for KSP provided you already have purchased the game. However, we are still working on the exact details of this feature, so it’ll likely be a while until that’s set up. We’ll of course let you know when that becomes available.

Tolle Sache, wie ich finde. Hier noch ein Video zum Thema:

 

GTA Vice City-Release für Android verzögert sich

Gestern sollte GTA Vice City für iOS und Android erscheinen. Eigentlich. Ich habe mich schon gewundert, warum ich gestern auf Google Play mit meinem Nexus 7 auch nach mehrmaliger Cache-Löschung das Game nicht finden konnte. Auf Mobilegeeks.de habe ich heute die Erklärung gefunden. Demnach gibt es aktuell technische Probleme mit der Androidversion. Die Veröffentlichung wurde zurückgezogen und auf Ende nächster Woche verschoben. Wer wie ich das Game kaum erwarten kann, der kann sich von Google Play GTA-Radio installieren und die Wartezeit mit den Songs aus allen Radiosendern, aller bisher erschienenen Titel der Serie überbrücken.