Friedensnobelpreis

Morgen wird bekanntgegeben wer dieses Jahr den Friedensnobelpreis bekommen wird. Ich befürchte das dieses Mal der Dicke aus Oggersheim das Rennen macht. Die Birne wird eigentlich jedes Jahr als heißer Kandidat gehandelt – da er aber gesundheitlich sehr angeschlagen ist, befürchte ich das das Komitee ihm morgen den Zuschlag geben wird. In den letzten Jahren wurden ja mit Obama und der EU schon genug unverdiente Preisträger gefunden. Ich werde dem CDU-Spendenskandal- Aufklärungsverhinderer diese Genugtuung nicht gönnen.

Die FAZ hat heute vorgeschlagen Birne und den ostdeutschen Bürgern den Preis zu verleihen. Ich dagegen fordere ihn nur an die mutigen Menschen zu verleihen, die vor genau 25 Jahren gegen das unmenschliche DDR-Unrechtsregime mutig auf die Straße gingen und letztendlich, Kohl hin oder her, die Wiedervereinigung erst möglich gemacht haben.

CDU und SPD verschleppen mögliche Snowden-Befragung im U-Ausschuss

Merkel fliegt Anfang Mai in die USA. Um vorher ja keinen Ärger oder plötzliche „Terminprobleme“ Obamas zu provozieren, haben CDU und SPD im NSA-Untersuchungsausschuss die Entscheidung über eine Einladung Snowdens auf den 8. Mai vertagt. Wirklicher Aufklärungswillen wie ihn die SPD in der Vergangenheit mehrfach geäußert hat, sieht meiner Meinung nach anders aus…

spd_aufklärung

Danke Frank!

Die schwarzen zeigen gerade ihr wahres Gesicht. Nach den Glückwünschen an Viktor Orban von der CDU/CSU Bundestagsfraktion, hat die Junge Union Berlin heute ein Dankeschön-Foto zur Räumung des Oranienplatzes in Berlin gepostet. Und schwupps, werden gerade passende Memes dazu in einem Tumblr erstellt. Hier das meiner Meinung passendste: „Danke Frank!“ weiterlesen

Einer geht noch…

Nach Friedrichs Rücktritt letzte Woche muss der Parteiproporz ja stimmen. Die Schwarzen werden alles daran setzen, daß jemand aus der SPD geopfert wird. Heute morgen tippte ich noch auf Oppermann, nach dieser Meldung mittlerweile aber auf BKA-Chef Ziercke. Laut Wikipedia hat der nämlich ein rotes Parteibuch und Gabriel&Co. werden alles versuchen, um das „nötige“ Opfer so klein wie möglich zu halten.