Passwortänderung fürs e-Mailkonto mal wieder fällig (Update)

Laut SPON hat die Staatsanwaltschaft Verden einen Datensatz mit etwa 18 Millionen e-Mailadressen samt Passwörtern entdeckt. Passwortänderung ist also angesagt. Ich selber habe mir angewöhnt das alle drei Monate zu machen. Ist halb so aufwändig, wie ich vorher befürchtet habe.

Update: Das BSI hat wieder einen Sicherheitstest online gestellt, mit dem man überprüfen kann, ob die eigene Mail-Adresse von dem Identitätsdiebstahl betroffen ist.

Auch wenn man nicht betroffen ist, sollte man Passwörter regelmäßig ändern und nicht das selbe Passwort für verschiedene Seiten nutzen. Weitere Tipps zur Passworterstellung gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*