Support von Windows XP läuft aus – was ich meinen Kollegen rate

Am 08.04.2014 stellt Microsoft den Support für Windows XP ein. Wie so häufig sprechen mich immer wieder Kollegen darauf an, die von Computern soviel Ahnung habe, wie ich von von Quantentheorie, und fragen mich, was sie denn jetzt machen  sollen. „Support von Windows XP läuft aus – was ich meinen Kollegen rate“ weiterlesen

Ist Todoist zu empfehlen?

Aufgabenplaner und ich sind eine endlose Geschichte. Seit ein paar Wochen probiere ich die kostenlose Version von Todoist aus und bin bislang recht zufrieden. Allerdings frage ich mich, ob sich die 25$ für ein Jahr Premiumnutzung lohnen? Gibt es vielleicht eine kostengünstigere Alternative mit gleichen oder ähnlichen Funktionsumfang?

Astrid soll es richten

Auf mobilegeeks.de bin ich heute wieder auf die Aufgabenverwaltung Astrid aufmerksam geworden. Zufrieden bin ich mit Producteev und Gtask ja nicht völlig, da sich die beiden Apps nicht richtig in meinen chaotischen Arbeitstag einfügen lassen. Ich bin gespannt, ob Astrid es besser macht. Die Möglichkeit der Synchronisation mit den Google Tasks und Aufgaben in Listen wie Geschäftlich usw. zu verwalten, sowie die Erstellung von Tasks per e-Mail klingen ja schon toll.

Jive kauft Producteev

Mein hassgeliebtes Aufgabenverwaltungstool Producteev wurde an Jive verkauft. Das verkündete einer der Gründer des beliebten Tools heute per Mail. Jive macht in „Social Business“. Genaueres findet man hier. Ich kann nur hoffen, das die Weiterentwicklung nun voranschreitet und die Gtasks, die Aufgabenverwaltung von Google, nun endlich bald unterstützt wird und ein paar kleinere Fehler beseitigt werden. Dann wird aus hassgeliebt auch endlich heißgeliebt.

Hier die Mail:

We’re very excited to share some big news with you: Producteev has been acquired by Jive*, the leader in Social Enterprise Software

When we started Producteev four years ago, the vision was to improve the way people were tracking tasks by creating an open platform with lots of entry points for your personal or team to-dos. After many product iterations, we finally found our sweet spot in 2010, and started improving our service month after month. Slowly but surely, we became available on different platforms such as iOS, Android, Mac desktop, as well as e-mail and IM.

In a couple of years, with a little less than $1.8M in venture funding, Producteev has become one of the heavyweights in the Task Management space, with over 2,000 paying corporate accounts today and growing.

We wanted to go way further, and start offering a lot more to our current customers. We’ve been working on a brand new version for a couple of months already, and believe me, it’s like nothing we’ve ever done before. Stay tuned on this.

We had a couple of options for the future, like raising a bigger round, but Jive approached us with a highly seducing one: „We love what you do, we love the product, join us, and we’ll give you more resources to build a real software leader“.

After spending a lot of time with multiple teams at Jive, our conclusion was that they were the kind of smart and nice people we really wanted to work with, who understand where we’re going with Producteev.

NOTHING IS CHANGING, PRODUCTEEV WILL ONLY GET BETTER, FASTER.

The good news: Producteev will be even stronger in the coming years, with more resources, with lots of amazing updates to the product, news apps (!!), and obviously, smart integration points to Jive, so you can collaborate with your team on more than tasks (think discussions, blogs, ideas, files…). Check out Jive’s cloud product here.

THANKS

I want to take that opportunity to thank all of you, our users, friends, supporters, who have followed the journey. You were the ones giving us the strength to keep trying during the tough times, so thank you.

A big THANK YOU to our investors and advisors, who supported me no matter what. We owe you a lot. To Aric, my co-founder and CTO (and brother-in-law): you’re the man. To my team (Arico, Ju, Je, Ish, Bruno): I am so proud of all you guys, you brought us here, that’s what make me excited to continue this journey all together.

As for our team’s next step, we’re all going to Jive, and the majority of us (including myself), will be moving to Jive’s headquarters in Palo Alto, California.

We’re now back full speed working on V4 preparing some big surprises for you.

Onward!

Ilan.

*Jive is the pioneer and world’s leading provider of social business solutions. Our products apply powerful technology that helps people connect, communicate and collaborate to get more work done and solve their biggest business challenges. Millions of users and many of the world’s most successful companies rely on Jive day in and day out to get work done, serve their customers and stay ahead of their competitors.

App-Update bei Producteev

Vor wenigen Tagen twitterte ich:

Jetzt muss ich zugeben, daß ich Producteev wieder eine neue Chance gegeben habe. Die Erinerungen per Mail und die Möglichkeit eine Aufgabe ebenfalls per Mail als erledigt zu kennzeichnen oder die Frist zu verschieben, haben sich als sehr hilfreich in meinem täglichen Arbeitsprozess erwiesen. Gtasks kann das nicht. Trotzdem nervt mich weiterhin die fehlende (oder nicht funktionierende) automatische Synchronisierung mit der Android-App und mit dem Aufgabenplaner von Google.

Gestern wurde ein App-Update für Android veröffentlicht, das laut Changelog die Probleme mit der App-Synchronisierung angehen soll:

Neue Funktionen in dieser Version:

RELEASE v1.1.8: UI/UX Improvements
– new workspaces screen
– new input for task, dashboard, note, label and subtask
– new popins design
– new filter per user
– filters saved per workspace
– new deadline screen
– stability improvements
– sync engine improvements

Ich teste das Ganze mal heute und werde dann berichten.

Update: Anscheinend synchronisiert die Android-App jetzt wenigstens beim Starten. Im Hintergrund synchronisiert allerdings nach meinen Beobachtungen nichts. Naja, ich bin zum Glück nicht auf die Push-Funktion angewiesen, sondern lasse mir Erinnerungen per Mail schicken. So kann ich Fristen im Browser auf dem Desktop-PC trotzdem weiter ändern, ohne die App jedesmal synchronisieren zu lassen.

Producteev und Google Tasks

Vor ein paar Tagen schrieb ich über den Aufgabenplaner Producteev und die fehlende Synchronisierungsmöglichkeit mit Google Tasks. Da ich nun doch ein wenig Neugierig auf Producteev bin, habe ich mich heute mal in der Angelegenheit schlau gemacht. Als ich bei Google nach „producteev google“ suchte, fand ich einen Link auf eine FAQ-Seite von Producteev, auf der auf die Frage „Wie kann ich Producteev mit Google Tasks synchronisieren?“ sinngemäß mit „Bald.“ geantwortet wurde. Ich also, schwupp, Account reaktiviert und nebenbei weiter gesucht, bis ich auf eine offizielle Supportseite gestoßen bin, auf der aus den User-Kommentaren hervorgeht, das es wohl mal eine Synchronisierungsmöglichkeit gab, aber im Januar abgeschaltet wurde. Da wohl einige User (so geht es aus den Kommentaren hervor) für einen Account wegen der beworbenen Synchronisierungsmöglichkeit bezahlen, sind einige im Juli mittlerweile relativ angepisst. Denn die Entwickler von Producteev antworten wohl nicht auf entsprechende Fragen. Und das finde ich unseriös.

Dinge erledigen

Ich arbeite in einem Saisonbetrieb. Soll heißen, das ich im Frühling nichts, aber auch gar nichts zu tun habe und ab August nicht mehr weiß, wie ich meine Arbeit in „nur“ 10-13 Stunden am Tag schaffen soll. Zig Telefonate am Tag – oft auch mehrere gleichzeitig -, unzählige Aufgaben, die erledigt und/oder deligiert werden wollen und E-Mails ohne Ende. Die reine Informationsflut also.

Früher habe ich ganz klassisch einen A5 Ringbuchblock und einen Kugelschreiber benutzt, um mir Dinge am Schreibtisch zu notieren. Da ich aber auch viel außerhalb meines Büros erledigen muss und währenddessen über mein hassgeliebtes schnurloses Telefon erreichbar bin, hatte ich immer lose Zettel im Sakko auf denen ich mir während meiner Touren durch den Betrieb so allerhand notierte – mit dem Ergebnis, das am Ende des Tages oft mit einer ausgebeulten Sakkotasche am Schreibtisch saß und die Notizen erstmal aus vier Taschen herauskramen, sortieren und aufarbeiten musste (wenn ich sie nicht im Stress verloren hatte). Meine Lösung war die Anschaffung eines Notizbuches für die Westentasche. Ganz einfach, ganz klassisch. Ein Moleskine. Darin notierte ich mir alles und es war auch teuer genug das ich darauf achtete es bloß nicht aus der Hand zu legen. Bloß blöd, das ich manche Notizen nicht rechtzeitig genug nachlas. Und so schrieb ich mir E-Mails, die ich mir auf Wiedervorlage setzte, um mich rechtzeitig an etwas zu erinnern. Da ich aber, wie oben geschrieben, sehr oft im Betrieb unterwegs bin, las ich manche Erinnerung nicht rechtzeitig. Etwas zeitgemäßes musste also her. Etwas, was ich auch mobil mit dem Smartphone nutzen konnte.

Als überzeugter Google-Nutzer lag Googles Aufgabenverwaltung natürlich auf der Hand. Womit ich dann wieder vor dem Problem der automatischen Erinnerung stand, denn ich lagere halt Dinge gerne aus meinem Kopf in Form von Notizen aus. Schließlich entdeckte ich Producteev, einen sehr guten Taskplaner, der auch Erinnerungsmails an mein Handy schickt. Allerdings stört mich die fehlende Synchronisierungsmöglichkeit mit Google Tasks. In den Kommentaren eines Blogbeitrages von Cashys Blog, bin ich auf die Android-App Gtasks aufmerksam geworden und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Synchronisierung mit Google Tasks, automatische Erinnerungen, schlanke App – für mich perfekt.

Was nutzt ihr für Hilfsmittel zur Aufgabenbewältigung?