Archiv der Kategorie: Politik

Klimaschutz in wiegt in Österreich schwerer als wirtschaftliche Interessen

Gestern hat das Bundesverwaltungsgericht in Österreich den Bau einer dritten Startbahn am Flughafen in Wien aus Klimaschutzgründen verboten.

Aus der Begründung:

„Durch den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat und dem damit erhöhten Flugverkehr würden die Treibhausgasemissionen Österreichs deutlich ansteigen.“

Die Wirtschaftsvertreter schäumen. Ich finde das Urteil wegweisend, modern und zeitgemäß.

Traditioneller Terror

Gelesen auf Tagesschau.de:

„Das Brandenburger Tor soll in Gedenken an die Opfer des Anschlags von Berlin in den deutschen Landesfarben angestrahlt werden – also Schwarz-Rot-Gold. Das teilte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, mit. Er erinnerte an die Tradition, das Wahrzeichen der Stadt in den Farben des Landes anzustrahlen, das von einem Terroranschlag betroffen ist. „Dieses Mal wird das Brandenburger Tor in unseren eigenen Farben angestrahlt werden“, sagte Müller.“

Der Preis der Freiheit

„Die Weihnachtsmärkte in Deutschland sollen weiter stattfinden. Die Innenminister von Bund und Ländern sprachen sich am Vormittag gegen eine Absage aus. Dies teilte das Bundesinnenministerium nach einer Telefonkonferenz der Ressortchefs mit.“

Soweit ist es also schon gekommen. Da fährt ein jemand (aus bislang unbekannten Gründen oder Ursachen) über den Weihnachtsmarkt und schon wird erwogen alle Weihnachtsmärkte in Deutschland zu schließen. Warum kann niemand einfach hinnehmen das Freiheit ihren Preis hat?

Rechtsversiffte Schlechtmenschen

Ich lese grundsätzlich keine Kommentare zu bestimmten Posts in sozialen Netzwerken, Blogs oder Nachrichtenseiten. Damit ich nicht an dem intellektuellen Zustand mancher Mitmenschen verzweifele und ich Nacht gut schlafen kann.

Stefan vom Ankerherz Verlag  hat mal aufgeschrieben was bei denen kommentarmäßig so abgeht, seitdem Kapitän Schwandt sich bei Facebook gegen die rechtsversifften Schlechtmenschen positioniert.

Gru-se-lig!

Terror-Bullshitbingo-Scheißdreckscheiß

Ein Mann mietet sich einen Sattelzug und überfährt auf einer Strecke von 1,8 km mehrere Menschen. Mehr weiß man zur Zeit nicht. Punkt.

Das Dumme ist nur, das dieser Mann einen tunesischen Migrationshintergrund hat und wohl Muslim war. Und schon rast der Terror-Scheißhauszug los – schön befeuert durch Politik und Medien.

Ich könnte nur noch kotzen. Auf die Idee das es ein Amoklauf eines verwirrten Einzeltäters sein könnte kommt im Moment niemand. Wegen des tunesisch-muslimischen Hintergrundes. Geil, wie es die Politik geschafft uns alle ihren Terror-Scheiß einzuimpfen.

Der seit November geltende Ausnahmezustand Freiheitsberaubung  in Frankreich hat ja auch sooooo viel Anschläge verhindert.

Leute, ich gehe für heute ins Bett. Habe echt keinen Bock mehr.